• load1.jpg
  • load2.jpg
  • load3.jpg
  • load4.jpg
You are here: Home Frauen Berichte 3. Platz der Frauen beim Bundesliga Turnier in Krems

3. Platz der Frauen beim Bundesliga Turnier in Krems

Das Team der RC Graz Frauen startete am Samstag bereits um 6:45 Uhr (mehr oder weniger munter) zum ersten Rugby-7s-Turnier 2011 in Krems. Wie gewohnt erwartete die Grazerinnen in Krems ein außerordentlich gut organisiertes Turnier. Auch das Wetter zeigte sich mild und trocken, ideal für einen schönen Rugbytag.


Die RC Graz Frauen konnte zum ersten Mal seit längerer Zeit mit 9 Spielerinnen aufwarten, wovon drei Spielerinnen (Eva, Kathi und Birgit) noch nie Rugby in einem Turnier gespielt hatten. Unser neuer Scrumhalf Jojo, die bereits in ihrer Heimat Deutschland Spielerfahrung im 10er und 15er Rugby sammelte , nahm ebenfalls zum ersten Mal mit den Grazerinnen an einem Turnier teil. Auf unsere Stammspielerinnen Kerstin (schönen Urlaub!!!) und Doris (schlechte Uni-Planung) mussten wir leider verzichten, sodass Graz mit den "alten" Spielerinnen Kapitänin Evi, Elke, Sarah, Conny und Kathi (Wr. Neustadt) und den "Newcomerinnen" auf einen ereignis- und erfolgreichen Spieltag hoffen durfte. Die Erwartung war aufgrund des großen, allerdings noch neuen und nicht aufeinander eingespielten Teams gemischt.

Im ersten Spiel gegen Melk begannen die Grazerinnen dementsprechend nervös. Die Melker Spielerinnen verteidigten sehr aggressiv und konnten die Grazerinnen oft in der eigenen Häfte festhalten. In der ersten Halbzeit konnte keine der Mannschaften punkten. Also motivierte Coach Thomas die Grazerinnen in der Halbzeit, mehr Inititiative zu ergreifen, um das Spiel zu gewinnen. Die Grazerinnen nahmen sich die Tipps des Coachs zu Herzen! Sarah am Wing stürmte zum ersten Grazer Try des Turniers und somit zum 5:0 für die Grazerinnen. Unser Loosehead Elke nutzte schließlich noch eine Verwirrung in einem Ruck, schnappte sich den Ball und legte zum sicheren 10:0 Sieg ab.

Nach diesem wichtigen ersten Sieg war die Stimmung bei den Grazerinnen sehr gut. Dies musste sie auch sein, denn die nächsten Gegnerinnen waren die Wienerinnen des FRU Schönbrunn. Die Titelverteidigerinnen sind seit langem ungeschlagen und stellen auch einen großen Teil des Damen-Nationalteams von Österreich.

 

Bereits in der 1. Hälfte konnte man den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften sehen. Die Verteidigung der Grazerinnen war zu passiv und so ließ man den Gegnerinnen zu viel Raum, um das Spiel aufzubauen. Die Unsicherheiten der nicht in ihrer besten Formation und besten Leistung auftretenden Wienerinnen konnten von den Grazerinnen nicht genutzt werden. Die Gegenerinnen agierten sehr aggressiv und ließen den Grazerinnen keine Chance zu punkten, sodass sie bereits zur Halbzeit in Führung lagen. Nach der Pause konnten sich die Grazerinnen deutlich verbessern. Besonders in den letzten drei Minuten konnte man die Wienerinnen in ihrer eigenen Hälfte festnageln und Druck auf die Verteidigung ausüben. Die letzte Aktion des Spiels war schließlich ein missglückter Befreiungskick der Wienerinnen, den Kathi am Wing in die Tryzone bringen konnte und somit das Endergebnis auf 5:41 verkürzen konnte. Die letzten Minuten zeigten, dass die Grazerinnen mit einer aggressiveren und konzentrierteren Spielweise jede Mannschaft unter Druck setzen können.


Das nächste Spiel fand gegen die Gastgeberinnen aus Krems statt. Die Erwartungen waren sehr hoch, nachdem die bisher einzige Begegnung im vergangenen Herbst klar für die Grazerinnen entschieden werden konnte. Doch zu Beginn lief es alles andere als gut für die Grazer Spielerinnen. Durch eine nicht gut aufgestellte Verteidigung konnten die Kremserinnen überraschend zu Beginn auf 5:0 punkten. Jedoch konnte das Spiel erwartungsgemäß umgedreht werden. Je ein Try wurde von unserer neuen Spielerin Katrin und unserer "Legionärin" aus Wiener Neustadt, Kathi, gelegt. Kapitänin Evi konnte mit zwei Trys punkten (Hinweis: immer mit zwei Händen am Ball ablegen!!!). Ein gegenerischer Try konnte durch ein hartes Tackle von Kathi in der Tryzone noch verhindert werden. Der Endstand betrug aufgrund keiner verwandelten Conversion auf beiden Seiten 20:5.

Im letzten Spiel des Turniertages warteten die Innsbruckerinnen auf die Grazer Spielerinnen. Nachdem in Klagenfurt in der Herbstsaison zum ersten Mal seit Langem gegen die Innsbruckerinnen ein Sieg gelang, war die Hoffnung auf ein gutes Spiel groß. Die Grazer Spielerinnen begannen auch engagiert und konnten schon nach kurzer Zeit durch einen schönen Solo-Try der Newcomerin Katrin und einem verwandelten Conversionkick auf 7:0 stellen. Die Innsbruckerinnen agierten in der Folge konzentrierter und aggresiver und konnten durch individuelle Fehler in der Grazer Verteidigung immer wieder punkten. Man merkte den Grazerinnen an, dass sie bereits drei Spiele in Folge in den Beinen hatten und müde und zu passiv waren. Ein Try konnte noch von Kathi für die Grazerinnen erreicht werden, das Ergebnis war allerdings eine ernüchternde Niederlage von 12:59.

Am Ende stand ein verdienter 3. Platz für den RC Graz Frauen, den man erwartet und erfolgreich verteidigt hat.

Vieles ist nach diesem ersten Turnier im neuen Jahr positiv hervorzuheben: Scrum und Line-outs wurden sehr gut gespielt, dies nicht zuletzt dank der sehr soliden Leistung unserer Newcomerin Birgit und unserem Scrumhalf Jojo. Der Mannschaftsgeist und die positive Stimmung am und abseits des Feldes war spürbar. Unsere Rugby-Neulinge Eva, Katrin und Birgit fanden gut ins Spiel und können mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Es gibt aber natürlich auch vieles, das in den nächsten Wochen und Monaten zu verbessern ist. Dazu zählen neben mehr Übersicht und Kommunikation am Feld vor allem die Organisation der Verteidigung, die Aggressivität und die individuelle Tackle-Leistung..

Das heißt, dass für Coach Thomas und die Spielerinnen viel Arbeit im Training wartet!!!

Nach der Heimreise nach Graz ging es noch mit unserem Tighthead Conny ins Grazer UKH, da sie sich bereits beim ersten Spiel an der Schulter verletzt hatte - und trotzdem motiviert und erfolgreich alle vier Spiele durchspielte. Gute Besserung an dich Conny!!!



Last but not least, gab es Vereins-intern natürlich auch die traditionelle Kür des "Best player of the tournament": unsere neue Spielerin Katrin. Sie konnte mit zwei Trys in ihrem ersten Rugby-Turnier punkten und bekam neben einer "wundeschönen" Krone auch den verdienten ersten Schluck Bier aus dem Pokal!

Danke an die reibungslose Organisation des Turniers an die Kremser Veranstalter! Wir freuen uns auf das nächste Turnier, voraussichtlich am 21.5..2011 in Innsbruck!!!


Ergebnisse des RC Graz Frauen vom Turniertag 26.3.2011 in Krems:

RC Graz : Spartans Melk Women 10:0

RC Graz : FRU Schönbrunn 5:41

RC Graz : WRC Krems 20:5

RC Graz : WRC Innsbruck 12:59

Trys:
2x Katrin
2x Sarah
2x Kathi
2x Evi (+ eine Conversion)
1x Elke

Drucken PDF

Zum Seitenanfang

Login

Gäste online

Wir haben 1 Gast online

Copyright © RUGBY CLUB GRAZ 2014

Template by Joomla Templates & Szablony Joomla.